+49 371 36 74 17 - 0 info@staedtebau-chemnitz.de

Neue Nutzung für ein altes, geschichtsträchtiges Gebäude: Das berüchtigte Frauengefängnis der Staatssicherheit der DDR, das noch heute eine Gedenkstätte zu dieser Zeit beherbergt, soll einer neuen Nutzung zugeführt werden.  Mit Schließung der Strafvollzuganstalt im Jahr 2001 steht das Schloss Hoheneck leer und die nach Abbruch der verwahrlosten Gebäude im Areal befindliche Freianlage bzw. Grünfläche ist verwildert. Die Stadt Stollberg strebt nun mit verschiedenen Lösungsmöglichkeiten eine baulich- funktionale und nachhaltige Gestaltung der Freianlage und dem Schloss an. Der Gebäudekomplex wird aktuell saniert und soll im Jahr 2017 einer neuen Nutzung zugeführt werden. Unser Büro erhielt den Auftrag, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für das Projekt zu schaffen und wir freuen uns sehr, dieses historische Ensemble mit in die Neuzeit überführen zu können.

Die Freifläche soll eine maßvolle Bebauung mit Ein- und Mehrfamilienhäusern unter Beachtung der Sichtbeziehung auf das Schloss sowie die Entwicklung einer Grünanlage unterhalb der Schlossmauer erhalten. Die Bebauung soll sich harmonisch in das Landschaftsbild einfügen, so dass die Dominanz des Schlosses nicht beeinträchtig wird. Hier finden Sie weitere Infos.